• Kostenloser Versand ab 70,- € 
  • Vor 15:00 Uhr bestellt, innerhalb von 24 Stunden verschickt
  • Käse frisch geschnitten
  • Leckerster Holländischer Käse

Lagerungshinweise für Käse

Damit Sie möglichst lange Freude an Ihrem bestellten Käse haben, empfehlen wir Ihnen, die folgenden Hinweise zur Lagerung von Käse zu beachten. So können Sie die Frische unseres Käses länger genießen.

Aufbewahrung von Käse

Da jeder Käse anders ist, gibt es für verschiedene Käsesorten eigene Lagerungsempfehlungen. Man kann diese Milchprodukte grob in drei Kategorien einteilen: Hartkäse, Halbhartkäse und Weichkäse.

Hartkäse

Zu den Hartkäsesorten gehören Pecorino Romano und Parmesanblöcke. Diese Hartkäsesorten sind im Allgemeinen am längsten haltbar. Ungeöffnete Hartkäse können im Kühlschrank etwa 3 Monate aufbewahrt werden. Nach dem Öffnen der Käselaibe können sie etwa 2 Wochen im Kühlschrank aufbewahrt werden. Es ist wichtig, dass Sie den Käse gut in fettdichtes Käsepapier einwickeln.

Einfrieren von Hartkäse

Obwohl es die Struktur und den Geschmack des Hartkäses beeinträchtigt, ist es möglich, Hartkäse einzufrieren. Ein Hartkäse kann bis zu 8 Monate im Gefrierschrank aufbewahrt werden. Wenn Sie sich für das Einfrieren von Hartkäse entscheiden, ist es am besten, den Käse zu reiben, da auf diese Weise die Struktur beim Einfrieren so wenig wie möglich beeinträchtigt wird.

Halbharte Käsesorten

Wenn wir von Halbhartkäse sprechen, meinen wir oft holländischen und Schweizer Käse. Denken Sie zum Beispiel an einen Gouda-Käse und einen Emmentaler. Ungeöffnet ist der Käse im Kühlschrank etwa 2 Monate haltbar. Nach dem Öffnen kann der Käse im Kühlschrank etwa 2 Wochen aufbewahrt werden, sofern er in fettdichtes Käsepapier eingewickelt ist.

Einfrieren von Halbhartkäse

Halbhartkäse kann auch eingefroren werden, aber wie bei Hartkäse beeinträchtigt das Einfrieren den Geschmack und die Struktur. Halbharte Käsesorten sind im Gefrierschrank 2 bis 8 Monate haltbar. Je weicher der Käse ist, desto kürzer kann er eingefroren werden.